• de
  • en
  • tr

Wie wählt man ein Bett nach Gewicht aus?

Ein guter Schlaf ist für uns ein wichtiger Faktor, um den Rest des Tages produktiv zu verbringen. Es gibt viele Faktoren, die einen guten Schlaf beeinflussen. Schlafausstattung, Schlafzimmergestaltung, Ess- und Trinkgewohnheiten sind nur einige der Dinge, die den Schlaf beeinflussen. Auch die körperlichen Eigenschaften der Person haben einen Einfluss auf das Erreichen eines guten Schlafs. Um eine gute Schlafqualität und einen angemessenen Schlaf zu erreichen, sollten unter Berücksichtigung der körperlichen Merkmale geeignete Entscheidungen getroffen werden. Die Auswahl eines Bettes nach körperlichen Eigenschaften wie Gewicht und Größe ist einer der ersten Schritte für einen besseren Schlaf.

Wie beeinflusst das Verhältnis von Körpergewicht und Körpergröße den Schlaf?

Nach den von Experten ermittelten Gewichtsverhältnissen BettvorliebeEs wäre hilfreich, dabei zu sein. Bei dieser Präferenz kann auch die Body-Mass-Index-Berechnung helfen, die die Weltgesundheitsorganisation als Referenzbereiche festlegt. Anhand des Größen- und Gewichtsstatus wird angezeigt, ob Sie laut Ergebnis Übergewicht haben oder nicht. Der Body-Mass-Index kann bei Kindern und Jugendlichen je nach Geschlecht und Alter variieren, dieser Punkt sollte beachtet werden. Obwohl der Body-Mass-Index bei der Bestimmung von Übergewicht wichtig ist, ist er nicht das einzige Kriterium. Darüber hinaus können auch Maße wie die Taillen- und Halsdicke der Person und die Breite des Hüftumfangs überprüft werden. Darüber hinaus ist es ein wichtiger Punkt, wie viel vom Körpergewicht Fett und wie viel Muskeln sind. Im Allgemeinen gilt der Bereich von 58-105 Kilogramm als Normalgewicht für Erwachsene. 105 Kilogramm oder mehr gelten als übergewichtig. Natürlich unterscheiden sich diese Werte nach Variablen wie Größe, Geschlecht und Fettanteil. Übergewicht ist heutzutage leider ein immer häufiger auftretendes Problem. Die Forschung stützt die Ursachen von Übergewicht auf viele verschiedene Punkte. Einer dieser Punkte ist der moderne Lebensstil. Das Stadtleben und das schnelllebige Geschäftsleben haben ihre Essgewohnheiten verändert und die Menschen zu schnell konsumierenden Speisen und Getränken geführt. Als Ergebnis ist das Problem von Übergewicht und Fettleibigkeit entstanden. Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Schlafmustern beeinflusst zweifellos die Lebensqualität. Bei Übergewicht sind Schlafprobleme unvermeidlich. Übergewicht kann durch übermäßiges Essen, unregelmäßige und unausgewogene Ernährung und Bewegungsmangel verursacht werden. Auch Schlafmangel ist ein Risikofaktor für Übergewicht. All diese Punkte sollten bei der Auswahl einer Matratze berücksichtigt werden. Die Auswahl eines Bettes nach den eigenen Eigenschaften ist sowohl für die Wirbelsäulengesundheit als auch für die Schlafeffizienz sehr wichtig. Normalgewichtige haben weniger Schlafprobleme als Übergewichtige. Diese Personen sollten ein Bett wählen, das ihrem Gewicht entspricht. Besonderes Augenmerk sollte auf Punkte wie die Härte der Matratze gelegt werden. Für Normalgewichtige wäre es eine gute Entscheidung, weichere Matratzen zu bevorzugen.

Bettenauswahl für Übergewichtige

Der Zusammenhang zwischen Gewicht und Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren für die Lebensqualität. Übergewichtige Menschen schwitzen im Schlaf mehr als Normalgewichtige. Ein ungestörter Schlaf kann auch ein Traum sein, wenn das Problem des Schwitzens mit einer falsch gewählten Matratze kombiniert wird. Für einen angenehmen und ununterbrochenen Schlaf sollten Übergewichtige bei der Auswahl einer Matratze besonders vorsichtig sein. Bei diesen Menschen wird mehr Druck auf die Matratze ausgeübt, was sich auch auf die Lebensdauer der Matratze auswirkt. Probleme wie Kreuz- und Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen treten häufig bei übergewichtigen Menschen auf. Um deren Auftreten zu minimieren, sollte die dem Gewicht entsprechende Matratze bevorzugt werden. Für übergewichtige Menschen ist es für ihre Gesundheit wichtig, in der richtigen Schlafposition und in einem richtig ausgewählten Bett zu schlafen, ohne das Wirbelsäulensystem zu schädigen. Standard-Federkernmatratzen sind für Menschen mit Übergewicht nicht geeignet. Aufgrund des zusätzlichen Gewichts werden die Federkernmatratzen stärker verformt, wodurch die Lebensdauer der Matratze verkürzt wird. Außerdem ist das Gewicht in diesen Betten nicht gleichmäßig verteilt. Daher wäre es für übergewichtige Menschen angemessener, orthopädische federlose Matratzen zu bevorzugen.

Morpho Sleep produziert mehr Visco- und Latexmatratzen mit intelligenter Technologie. Matratzenproduktion für Menschen mit Gewichtsproblemenbietet innovative Lösungen. Mit seinen luftdurchlässigen Matratzen beseitigt er das Problem des Schwitzens, das durch Übergewicht noch verstärkt wird. Visco-Matratzen, die den Körper umhüllen und das Gewicht gleichmäßig verteilen, sind auch ideale Matratzen für Übergewicht. Auch Latexlager aus strapazierfähigen Materialien helfen an dieser Stelle, Verformungen zu vermeiden. Auch übergewichtige Menschen mit Kreuz- und Rückenschmerzen können einen Blick auf orthopädische Matratzen werfen.

Morpho Sleep für einen bequemeren und besseren Schlaf BettmodelleSie können nachschauen!