• de
  • en
  • tr

Der Einfluss von Schlafpositionen auf den Schlaf

Geistige und körperliche Leistungsfähigkeit wirken sich direkt auf die Aktivitäten des Tages aus. Um einen kräftigen Geist zu erreichen, ist auch ausreichender und guter Schlaf erforderlich. Mit einigen Tricks ist es möglich, einen guten Schlaf zu erwischen. Einer dieser Punkte ist die Bestimmung der richtigen Schlafposition. Treten morgens beim Aufwachen Beschwerden wie Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen auf, kann es sein, dass Sie in der falschen Schlafposition schlafen. Auch wenn das Bett entsprechend den körperlichen Eigenschaften der Person ausgewählt wird, kann eine falsche Schlafposition die Schlafqualität beeinträchtigen. Schlafpositionen ab der Kindheit können in den folgenden Jahren zur Gewohnheit werden. Um zu verstehen, ob die seit Jahren eingenommene Schlafposition für den Menschen geeignet ist, ist es hilfreich, sich die Schlafeffizienz beim morgendlichen Aufwachen anzusehen. Beim ersten Zubettgehen wird in der Regel die Einschlafposition eingenommen. Der Einfluss der Schlafposition auf die Schlafqualität ist sehr wichtig. Aus diesen Gründen ist es für einen guten Schlaf sinnvoll, die Schlafposition zu finden, in der Sie sich am wohlsten fühlen!

Die Wirkung des Schlafens in Bauch- und Rückenlage auf den Schlaf

Studien haben gezeigt, dass die meisten Menschen dazu neigen, auf dem Bauch zu schlafen. Für diejenigen, die es sich zur Gewohnheit machen, auf dem Gesicht zu schlafen, mag es schwierig erscheinen, diese Schlafposition aufzugeben. Das Schlafen auf dem Bauch kann jedoch einige gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Da sowohl Nacken als auch Wirbelsäule im Bauchschlaf nicht in der richtigen Position sind, kann das Skelettsystem dadurch geschädigt werden. Unter normalen Bedingungen sollte der Körper während des Schlafens in einer flachen Position gehalten werden, aber das Gegenteil tritt im Bauchschlaf ein. Da während des Schlafens Druck auf Bauch und Bauch ausgeübt wird, ist es außerdem möglich, morgens beim Aufwachen Schmerzen in diesen Bereichen zu verspüren. Da sich der Kopf im Bauchschlaf in einer Position befindet, die weder nach rechts noch nach links gedreht werden sollte, sind tagsüber Krämpfe und Schmerzen in diesen Bereichen zu sehen. Mit dem Gesicht nach unten zu schlafen ist keine gute Schlafposition für die Schlafgesundheit. Aus diesen Gründen ist es für eine bessere Qualität und ausreichenden Schlaf notwendig, auf die richtige Schlafposition zu achten.

Das Schlafen auf dem Rücken, eine weitere Schlafposition, ist tatsächlich eine der korrekten Schlafpositionen in Bezug auf die Körperform. Beim Schlafen in Rückenlage bilden Kopf, Nacken und Wirbelsäule eine Einheit. Im Gegensatz zum Bauchschlaf wird in dieser Position kein Druck auf den Kopfbereich ausgeübt, sodass es tagsüber keine Schmerzprobleme gibt. Wenn diese Position mit der am besten geeigneten Matratze und dem am besten geeigneten Kissen unterstützt wird, wird der Schlaf noch effizienter. Auch für Rückenschläfer bestens geeignet Visco-Bett, Hybridbett und Latexmatratzesind. Dank dieser Matratzen wird das Körpergewicht der Person gleichmäßig verteilt. Wird eine für die Person passende Schlafposition gewählt, verdoppelt sich die Schlafqualität. Abgesehen davon ist es in besonderen Fällen nicht empfehlenswert, auf dem Rücken zu schlafen. Das Schlafen auf dem Rücken kann für Schwangere, Personen mit Rückenschmerzen und Personen mit Schlafapnoe unbequem sein.

Der Einfluss des Schlafens in Seiten- und Fötalpositionen auf den Schlaf

Das Liegen auf der Seite, wie Bauch- und Rückenlage, hat auch einige positive und negative Aspekte. Seitenschlafen ist eine der Schlafpositionen, die viele Menschen bevorzugen. In dieser entspannend wirkenden Schlafposition verlängert sich die Wirbelsäule durch ihre Form zusätzlich. Beim Schlafen in der Seitenlage konzentriert sich der Druck auf den Hüft- und Schulterbereich. Menschen, die in dieser Position schlafen, sollten Visco- und Latexmatratzen anstelle von Standard-Federkernmatratzen bevorzugen. Visco- und Latexmatratzen verhindern Schlafprobleme, da sie den Körper vollständig umhüllen und das Gewicht gleichmäßig verteilen. Für Menschen mit Schnarchproblemen wird empfohlen, auf der Seite zu schlafen. Auch das Schlafen auf der Seite hat einige Nachteile. In dieser Position können Hautprobleme auftreten, da die Haut während des Schlafens mit dem Kissen in Kontakt kommt. Daher sollte der Hygiene von Kissen und Kissenbezügen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Auch das Liegen mit den Beinen auf dem Bauch, die sogenannte Fetalposition, ist eine sehr häufige Position. In dieser Position, die als Position im Mutterleib bekannt ist und einen instinktiven Charakter hat, wäre es richtiger, nach links zu liegen. Denn wenn Sie links liegen, nimmt der Druck auf die Organe noch mehr ab. Ein weiterer wichtiger Punkt bei dieser Schlafposition ist, die Beine nicht zu sehr am Körper zu kleben. Werden die Beine zu stark an den Körper gezogen, kann es zu Kontraktionen kommen, die die Schlafqualität mindern. Für einen guten und ausreichenden Schlaf sollte die Person die am besten geeignete Schlafposition bestimmen. Somit wird die gewünschte Effizienz aus dem Schlaf erreicht.

Morpho Sleep bietet mit seinen orthopädischen Matratzen, die eine hohe Luftdurchlässigkeit haben und sich dem Körper auf gesündeste Weise anpassen, das Beste für alle, die einen qualitativ hochwertigen Schlaf wünschen!